Im Praxisalltag ist es unumgänglich vor manchen chirurgischen Eingriffen, zur Schmerzausschaltung oder zur Ruhigstellung des Tieres eine Narkose durchzuführen. Wir wissen auch das manche Tierbesitzer bei dem Gedanken daran ein mulmiges Gefühl haben. Auch wir Tierärzte sind bei unseren eigenen Tieren Tierbesitzer!

Wir führen die Anästhesie nach einem aufklärenden Gespräch mit den Patientenbesitzern und nach gründlicher Untersuchung des Tieres nach hohem medizinischen Standard durch. Vor der Anästhesie können wir narkoserelevante Blutwerte in unserem hauseigenen Labor unmittelbar bestimmen.

In der Tiermedizin werden verschiedene Narkoseprotokolle mit unterschiedlichem Narkosemonitoring praktiziert.

Was wir unseren Patienten und Ihnen bieten:

  • Jede Narkose birgt individuelle Risiken. Wir passen unser Narkosemanagement an den Gesundheitszustand und das Alter Ihres Tieres an.
  • Zur Ruhigstellung (z.B. Scheren bei Katzen, Zahnkorrektur bei Nagetieren, notwendige Untersuchungen bei unkooperativen Tieren) wenden wir eine vollantagonisierbare Injektionsnarkose, wahlweise mit Schmerzausschaltung an. Diese bietet den Vorteil, dass nach Beendigung des Eingriffs die sedierende Wirkung innerhalb von Sekunden aufgehoben wird und Ihr Tier nach kurzer Zeit mit vollem Bewusstsein die Praxis verlassen kann.
  • Bei größeren chirurgischen Eingriffen (z.B. Kastrationen, Tumoroperationen, Operationen an Organen) wird das Narkosemedikament über einen Venenkatheter verabreicht. Dies ermöglicht eine exakte Steuerung der Narkosetiefe und bei Bedarf eine sofortige Verabreichung von Notfallmedikamenten. Auch hier kann im Anschluss der Operation die Narkose in Kürze beendet werden.
  • Exklusiv haben wir in unserer Tierarztpraxis in Untermenzing die Möglichkeit Narkosen nach Bedarf mit einem Inhalationsnarkosegerät zu steuern. Dies bietet eine besonders schonende Narkose zum Beispiel bei unseren älteren Patienten, Risikopatienten und bei Operationen von langer Dauer. Sprechen Sie uns an, wenn Sie einen Eingriff explizit mit dieser Narkosevariante wünschen.
  • Während der Narkose wird die Körpertemperatur Ihres Tieres mit Wärmematten stabilisiert und der Kreislauf mit Infusionen unterstützt. Darüber hinaus wird die Narkose mit modernen Geräten wie dem Pulsoxymeter (Bestimmung der Sauerstoff-Sättigung des Blutes) überwacht.
  • Neuerdings können wir auch in der Narkose den Blutdruck ihres Tieres messen und somit die Herzkreislauffunktion auf hohem medizinischen Niveau umfassend überwachen.