Tierkennzeichnungen

Wir bieten für unsere kleinen Patienten (Katzen und kleine Hunde) extra kleine Microchips zur Kennzeichnung an!

Wichtig für die Reiseplanung: „Erst chippen, dann Impfen! “ Nur so lässt sich eine eindeutige Identifizierung im neuen EU-Heimtierausweis dokumentieren.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihr Tier einen gültigen Tollwutimpfschutz besitzt, der im EU-Heimtierausweis nach der vorausgegangenen Tierkennzeichnung dokumentiert wurde!

Reisebestimmungen

Der nächste Urlaub steht vor der Tür und sie möchten mit Ihrem vierbeinigen Liebling gemeinsam verreisen…

Aufgepasst!!! So ein Urlaub muss gründlich geplant werden, damit die Traumreise am Flughafen oder an der Grenze nicht in einem Albtraum endet…

Wir unterstützen Sie gerne sich in dem „Gesetzes-Dschungel“ der einzelnen Reiseländer zurechtzufinden.

Alles über die neuesten Regelungen zur Tierkennzeichnung, des neuen EU-Heimtierausweises und den aktuellen Reisebestimmungen 2018 erfahren sie bei einem individuellen Beratungsgespräch in unserer Praxis.

Vereinbaren Sie bitte bei geplanten Überseereisen mindestens 6 Monate und bei EU-Reisen mindesten 4 Wochen vor Ausreise einen Beratungstermin. Bringen sie bitte auch unbedingt den Impfausweis mit in die Praxis.

Desweiteren klären wir sie natürlich auch über etwaige gesundheitliche Risiken und die notwendigen Prophylaxemaßnahmen an Ihrem jeweiligen Reiseziel auf.